Viel mehr

New?

New?
Hast du erst vor kurzem zum Glauben gefunden? Dann ist das hier für dich…

Ein neues Leben

Preist den Herrn! Weil er so barmherzig ist, hat er dir ein neues Leben geschenkt, und dazu noch eine echte Hoffnung für die Zukunft und die Gewissheit, für immer mit ihm zusammen im Himmel leben zu werden! Bis du dort ankommst, wird er bei dir sein und dich immer bewahren. Er liebt dich! (siehe 1. Petrus 1,3-8)

Das Problem

Schon ganz am Anfang war der Mensch Gott ungehorsam, folgte der Leitung des Teufels. “…Denn darin sind die Menschen gleich: Alle sind Sünder und haben nichts aufzuweisen, was Gott gefallen könnte…” (Römer 3,23) Das war ein sehr ernsthaftes Problem, denn der Lohn der Sünde ist der Tod. (Römer 6,23)

Gott hatte eine Antwort…

Gott war darauf vorbereitet und bereit, das Leben seines Sohnes zu geben um für unsere Sünden zu bezahlen. (Römer 5,8)

Jesus sagt uns…

…dass wir von neuem geboren werden müssen, um das Königreich Gottes zu erben. (Johannes 3,3) Er kam, um uns echtes Leben zu geben – und das im Überfluss. Dieses echte Leben ist die Beziehung zum Vater durch ihn. (Johannes 10,10)

Der Heilige Geist

In dem Moment, in dem du Jesus annahmst, hat Gott seinen Heiligen Geist in dich gelegt. “Das gilt aber auch für euch, die ihr erst jetzt das Wort der Wahrheit gehört habt, die Frohe Botschaft von eurer Rettung.Nachdem ihr diese Botschaft im Glauben angenommen habt, gehört ihr Gott und habt den Heiligen Geist, den er jedem Glaubenden zugesagt hat.” (Epheser 1,13) Wie lassen wir den Geist Gottes in unserem Leben wirken? (Römer 12) Lerne, dich auf den Heiligen Geist zu verlassen. Er wird dich in deinem neuen Glaubensleben wachsen lassen und helfen, Sünde zu überwinden. “Gott aber kann viel mehr tun, als wir von ihm erbitten oder uns auch nur vorstellen können. So groß ist seine (Gottes) Kraft (der Heilige Geist), die in uns wirkt…” (Epheser 3,20) Die Fähigkeit, Gott nachzufolgen wird uns von außerhalb gegeben: es ist sein Heiliger Geist. (Apostelgeschichte 1,8) Wenn du dann wächst, wirst du mehr und mehr Gottes Liebe kennen lernen! (Römer 5,5)

Gebet

Gebet bedeutet, mit Gott zu reden. Er ist immer bereit, zuzuhören. (Psalm 55,17). Die Bibel trägt uns auf, immer mit Gott zu reden, egal wo! (1.Thessalonicher 5,17-18) Zum Beten gehört auch das Zuhören. (Jeremia 33,3) Gebet wird uns Antworten und Wegweisung für unser Leben bringen. “Verlass dich nicht auf deine eigene Urteilskraft, sondern vertraue voll und ganz dem Herrn! Denke bei jedem Schritt ihn; er zeigt dir den richtigen Weg und krönt dein Handeln mit Erfolg.” (Sprüche 3,5-6) Gebet ist machtvoll! (Jakobus 5,16)

Das Wort Gottes

Für körperliches Wachstum braucht man Nahrung, oder? Geistlich gesehen funktioniert es genauso. (Matthäus 4,4) Die Bibel vergleicht das Verlangen nach geistlicher Nahrung mit einem Neugeborenen Baby, das nach Milch verlangt. Petrus 2,2) Bitte Gott darum, dir solch einen Appetit nach seinem Wort zu geben! Außerdem ist Gottes Wort nämlich für uns wie Licht in dieser finsteren Welt. (Psalm 119,105) Vor allen Dingen befiehlt uns Gott, seinem Wort zu gehorchen! “Deshalb trennt euch ganz entschieden von allem Gemeinen und Bösen. Nehmt vielmehr bereitwillig Gottes Wort an, das er wie ein Samenkorn in euch gelegt hat. Es hat die Kraft, euch zu retten. Nun genügt es aber nicht, sein Wort nur anzuhören; ihr müsst auch danach handeln. Alles andere ist Selbstbetrug!” (Jakobus 1,21-22)

Sünde

Sünde muss nicht mehr länger in deinem Leben regieren! (Römer 6,6-7) Und hier sind noch mehr großartige Neuigkeiten: Du bist außerdem von der Verdammnis von Sünde und Schuld befreit. (Römer 8,1-2) Gott sieht dich jetzt als vollkommen in Christus – nicht als einen Sünder. (Römer 6,16-18) Was sollen wir denn tun, wenn wir sündigen und Gottes Wort nicht gehorchen? Sieh in 1. Johannes 1,9 nach, um die Antwort zu finden. Gott hasst Sünde. Er wünscht sich Gehorsam. (Römer 6,12-13) Um dich von Sünde fernzuhalten lies Gottes Wort. “Herr, wie kann ein junger Mensch leben, ohne schuldig zu werden? Indem er sich nach deinen Geboten richtet. Auch ich will dir treu sein; lass mich nicht von dem Weg abkommen, den du mir gezeigt hast! Tief präge ich mir dein Wort damit ich nicht vor dir schuldig werde.” (Psalm 119,9-11)

Gewissheit

Satan will, dass du Gottes Liebe für dich und die Vergebung deiner Sünden anzweifelst. (Offenbarung 12,10) Aber wir empfangen Gewissheit über Gottes Liebe und Vergebung wenn wir *Gott gehorchen *Gott unsere Sünden bekennen. (1. Johannes 1,6-10) Gott hat dich zu seinem Kind gemacht, und er wir damit fortfahren, dich zu verändern, damit du mehr so wirst wie Jesus.
Es ist sein Werk! (Philipper 1,6) Er wird dich nicht loslassen! “Gott aber hat ganz eindeutig erklärt, dass er uns das ewige Leben schenkt, und zwar nur durch seinen Sohn Jesus Christus. Wer also an den Sohn glaubt, der hat das Leben; wer aber nicht an Jesus Christus glaubt, der hat auch das Leben nicht. Ich weiß, dass ihr an Jesus Christus, den Sohn Gottes glaubt. Mein Brief sollte euch noch einmal versichern, dass ihr das ewige Leben habt.” (1. Johannes 5,11-13)

In Christus bleiben

Gott möchte, dass wir von Tag zu Tag mehr wie Jesus werden. (2. Korinther 3,18) Wie geht das? Johannes 15,4-8 beschreibt es damit, dass wir mit Jesus verbunden bleiben. Wir können in diesem Leben nichts ohne ihn tun. (Johannes 15,5) Aber…
Mit ihm können wir alles tun! (Philipper 4,13) Was auch immer wir für unser geistliches Leben brauchen, Gott wird uns damit versorgen. “Aus seinem Reichtum wird euch Gott, dem ich gehöre, durch Jesus Christus alles geben, was ihr zum Leben braucht.” (Philipper 4,19)

Gemeinschaft

Gott wünscht sich eine enge Beziehung mit dir. (Jakobus 4,8) Es fängt damit an, dass du sein Wort liest, und es befolgst! (Psalm 119,66-68) Diese Beziehung wächst, wenn wir damit weitermachen, ihm und seinen Geboten zu gehorchen. (1. Johannes 1,6-7) Wenn wir uns mit anderen Christen treffen, werden wir in unserem Leben mit Christus gestärkt. “Achtet aufeinander! Ermutigt euch zu gegenseitiger Liebe, und spornt einander an, Gutes zu tun. Versäumt nicht die Zusammenkünfte eurer Gemeinde, wie es sich einige angewöhnt haben. Ermahnt euch gegenseitig dabeizubleiben. seht ja, dass der Tag nahe ist, an dem der Herr wiederkommt.” (Hebräer 10,24-25)

Das Leben mit Jesus fängt heute an!

Das Leben, das er für uns hat, wird uns durch seinen Geist in seinem Wort geoffenbart. (1. Korinther 2,9-10) Es fängt heute an, nicht morgen. “Jetzt habe ich ein neues Leben! Es wird nicht mehr von meinem alten Ich bestimmt, sondern von dem auferstandenen Christus, der in mir lebt. Mein Leben auf dieser Erde erhält seinen Sinn durch den Glauben an Jesus Christus, den Gottes, der mich geliebt und sich in seiner Liebe für mich geopfert hat.” (Galater 2,20)